Im Jahr 2017 haben wir große Veränderungen geplant:
1. Wir sind jetzt Vollmitglied im Diakonischen Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
2. Im August geht unsere Mitarbeiterin, Frau Monika Gasa
nach 32-jähriger Mitarbeit in den Ruhestand.
3. Ab Juli wird die Nachfolgerin, Frau Birgit Pilz mit 2/3 Stelle
angestellt und es gibt eine nahtlose Weiterführung. Frau Pilz
kennt sich mit dem Klientel bestens aus uns ist auch im
Netzwerk, das Frau Gasa aufgebaut hat, bestens bekannt.
4. Nach intensiven Verhandlungen mit der GWG bekommen
wir ab Juli ein neues Haus in der Lindenstrasse 11a. Dort können wir drei weiteren Menschen Wohnraum anbieten.
Allerdings müssen wir das Haus erst einrichten  und mit Fußbodenbelag und Malerarbeiten versehen. Einen ersten Bewohner haben wir schon in Aussicht.Jetzt haben wir 7 Plätze.
5. Wir haben unseren Vereinsnamen geändert.
Weil der frühere Jugendhort Rischborn im Laufe der Jahre unseren Vereinsnamen weitgehend übernommen hat und sich jetzt "Diakonische Jugend- und Familienhilfe Kästorf" nennt,
werden wir von Sponsoren häufig damit verwechselt und sie denken, wir hätten genug Geld. Das wollen wir ändern.
6. Wir haben mit Geldgebern gesprochen.
Ab 2018 werden wir eine Förderung durch die Volksbank BraWO erhalten.
Der Lionsclub Gifhorn und der InnerWheel Club wollen uns künftig fördern. Auch mit der Gmyek-Stiftung gibt es hoffnungsvolle Kontakte.

Jetzt brauchen wir Geld- und Sachspenden, um das
neue Haus einzurichten und die Mitarbeiterin finanzieren zu könnne.
_______________________________________________

08.August 2017:
Das neue Haus ist inzwischen eingerichtet und die
drei Wohnräume sind auch schon vergeben.
Die ersten zwei Bewohner sind dort bereits eingezogen
und der dritte kommt demnächst.

Danke für die viele Hilfestellung. Wir haben viele Möbel und Küchengerätschaften erhalten und auch sehr gute
Hilfe beim Möbeltransport erfahren.